Personal tools
You are here: Home Lexikon

...


 

Widerstandskämpferinnen

Lexikon der weiblichen NS-Opfer in der Steiermark

Lexikon der weiblichen NS-Opfer in der Steiermark

 

Anmerkung
Die hier angeführte Liste beschränkt sich auf Frauen, die noch vor dem Ende des Dritten Reichs umgebracht wurden oder starben, und die bis zum Erscheinen des Buches bekannt waren. Diese Liste ist nicht vollständig. Glücklicherweise haben ja einige das Regime auch überlebt. Die Aktionen sind also auch als stellvertretende Erinnerungsakte für all die anderen Frauen zu verstehen, die sich dem Nazi-Regime widersetzt haben. 

Josefa Wilding, geb. Schenk
Mathilde Geschwinder
Ida Jäger
Olga Gulikowa
Juliane Salzmann, geb. Sternad
Ludmilla Zadkovič
Isabella Frohberg
Regina Tobin
Johanna Reiner, geb. Buchgraber
Maria Reichmann
Valeska Türner
Anna Leitner, geb. Unterweger
Antonia Rutte, geb. Jantscher
Angela Friedl
Helene Wöls, geb. Schabiner
Helene Serfecz, geb. Wrießnegger
Käthe Pichler
Johanna Lovrecki
Margarethe Ziegler, geb. Kurz
Aloisia Staschek
Klara Krall, geb. Neudert
Christine Klementschitz, geb. Kruschnik
Katharina Zoidl
Johanna Blasnik
Margarethe Rainer, geb. Rauscher
Margarethe Putz
Anna Krenn
Soja Bogomnjan
Seraphine Pilz
Theresia Gietl
Maria Erlacher
Hildegard Josefine Unger, geb. Belschak
Hilde Doschler
Cäcilia Reiter
Maria Wagner, geb. Pusterhofer
Maria Poredos, geb. Bützel
Theresia Roschitz, geb. Hederer
Julia Pongracic
Genovefa Pachernegg
Margarethe Eder
Maria Ehmann
Hildegard Burger, geb. Freihsl
Maria Völkl, geb. Zoder
Sophie Leifhelm, geb. Hennicke
Christine Spieß
Christine Berger, geb. Etschmeier
Josefine Hlebs
Amalia Bretterbauer
Josefine Kettler
Maria Masser
Maria Schunko

aus:
Maria Cäsar / Heimo Halbrainer (Hrsg.)
"Die im Dunkeln sieht man doch."
Frauen im Widerstand - Verfolgung von Frauen in der Steiermark
Clio - Historische und gesellschaftspolitische Schriften, Band 6
ISBN: 978 - 3 - 902542-01-4


alle Texte veröffentlicht unter GNU Free Documentation License.